Telefon: 05531 - 7048010 
Braunschweiger Straße 8
37603 Holzminden
E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.  

„…und Friede den Menschen auf Erden!“

Die Dr. Jasper Realschüler stimmen sich auf Weihnachten ein

Advent – eine Zeit der Begegnung und des Miteinanders. So versammeln sich in dieser Vorweihnachtszeit traditionell die Fünftklässler der Dr. Jasper Realschule Holzminden an jedem Montag zur gemeinsamen Adventsfeier. In stimmungsvoller Atmosphäre musizieren Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen und des WPKs 7 und begleiten mit ihren Instrumenten das gemeinsame Singen adventlicher Lieder.

Zunächst werden die Adventskerzen von den Schülern angezündet, dann hören die Klassen besinnliche, manchmal auch lustige, vorweihnachtliche Texte und Geschichten oder auch Gedichte – vorbereitet von den verschiedenen Religionskursen. In diesem Jahr lasen drei Schülerinnen und Schüler aus den 6. Klassen in der zweiten Adventswoche die Geschichte „Polly hilft der Großmutter“ - eine Weihnachtsgeschichte, die vom Helfen und Füreinander Dasein erzählt. Gebannt verfolgten die Kinder in der Schulstraße die Erzählung, die durch große Bilder auf einer Leinwand zusätzlich veranschaulicht wurde. Anschließend spielten die Schülerinnen und Schülern der Klasse 6c den Pachelbel Kanon mit verschiedenen Instrumenten. Auch die 5. Klassen der Johannes – Falk – Schule kamen an einem Montag als Gäste und bereicherten durch ihr Singen und den Sketch „Zeit verschenken“ die Feier.

In der vorletzten Schulwoche versammelten sich die Fünft- und Sechstklässler gemeinsam mit ihren Lehrern und Eltern in der Holzmindener Michaeliskirche zu einem Wortgottesdienst, der mit dem bekannten Lied „Wir sagen euch an den lieben Advent“ begann. Pastor Meyer begrüßte alle herzlich und fand beeindruckende Worte. Die Botschaft „…und Friede den Menschen auf Erden!“ ist in unserer heute so unruhigen Zeit wichtiger denn je, und so war es ein Anliegen dieses ökumenischen Gottesdienstes, allen zu verkünden: Ja, Gottes Liebe ist unter uns. Die Hirten sind die ersten, die diese frohe Nachricht von den Engeln erhalten: Gott schickt seinen Sohn als kleines Kind auf die Erde. Er will sie hell machen und allen Menschen Hoffnung und Frieden bringen. Diese Geschichte erzählten die Sechstklässler in ihrem Krippenspiel, das mit der Herbergssuche beginnt, dann von der Verkündigung der frohen Botschaft durch die Engel erzählt und schließlich die Hirten im Stall von Bethlehem ankommen lässt.

Als Erinnerung daran, dass Gottes Sohn Licht und Frieden in die Welt gebracht hat und als Erinnerung daran, dass wir es ihm gleichtun sollen, dass wir als seine Boten diese Welt ein Stückchen heller und friedvoller machen sollen, durften alle Gottesdienstbesucher kleine gebastelte Engel mit nach Hause nehmen.

Und auch am Ende dieser Feier ertönte ein schallendes „Feliz Navidad“ vom Schülerchor.