Telefon: 05531 - 7048010 
Braunschweiger Straße 8
37603 Holzminden
E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.  

Ein Abschied mit Tränen

Feierliche Verabschiedung der Abschlussklassen in der Dr. Jasper-Realschule

Am Freitag wurden 70 Schülerinnen und Schüler der zehnten Klassen, die alle den Realschulabschluss und erweiterten Realschulabschluss erreicht haben, feierlich in der Aula verabschiedet.

Florian Niemeyer (Klasse 9) moderierte souverän durch das Programm. Der WPK 7 eröffnete mit dem musikalischen Beitrag „The final countdown“ die diesjährige Abschlussfeier in der gut gefüllten Aula. Schulleiterin Ina Lange begrüßte im Anschluss die Ehrengäste, Eltern und Absolventen des Abschlussjahrgangs und zog in ihrer Abschlussrede, mit der Geschichte „…der Wert bleibt!“, welche an einen Beitrag des Superintendenten Ulrich Wöhler angelehnt war, eine Parallele zum Wert jedes einzelnen Schülers als Person, unabhängig von der Zeugnisbewertung. Mit allen in diesem Jahr erreichten Abschlüssen konnten die Schülerinnen und Schüler überaus zufrieden sein und die Schulleiterin verkündete, sie sei sehr stolz auf die Abgänger.

Anschließend dankte Ina Lange den Eltern und Lehrern für die Begleitung und Unterstützung, bevor sie den Schülerinnen und Schülern gratulierte und diese mit allen guten Wünschen für den weiteren Lebensweg verabschiedete.

In dem ausgesuchten musikalischen Rahmenprogramm unter der Leitung von Yvonne Drescher glänzten Alina Gundelach (8a), Zoe Gaede (8a) und Luca Klanke (9a) am Flügel mit den Stücken „Nothing else matters“, „Una Mattina“ und „One Summer’s Day. Die Schülerband „The Five“ zeigte mit Zoe Gaede, Franziska Kleinod, Lynn Kumlehn, Jessy Könemann sowie Anastasia König aus der Klasse 8a mit dem Liedvortrag „Zeit zu gehen“ der Gruppe Unheilig ihr Können und verzauberte die Anwesenden. Abgerundet wurde die Abschlussfeier durch einen Ausschnitt des Theaterstückes „Peabody’s Äpfel“ des WPK 6 unter der Regie von Simone Brümmer.

Durch den erstmaligen Einsatz gestimmter Klangröhren, sogenannter „Boomwhackers“, initiiert von Kathrin Herbeck, bereicherten fünf Lehrerinnen mit dem Lied „Funky Japanese“ das Programm und bereiteten allen Anwesenden eine gelungene Überraschung zum Abschied.

Der erste Vorsitzende des Vereins ehemaliger Realschüler, Herbert Harre, bewies auch in diesem Jahr die Verbundenheit des Vereins mit der Dr. Jasper-Realschule und ließ es sich nicht nehmen persönlich Grußworte zu sprechen.

Berührende Worte zum Abschied, die so manche Träne fließen ließen, fanden die Klassensprecher Joy Gaede, Tamara Eggeling (10a), Eduard Shabanai (10b) und Saskia Przybyla (10c). Saskia erinnerte an die zahlreichen Freundschaften, die in der Dr. Jasper-Realschule entstanden seien und daran, dass jeder einzelne Lehrer daran mitgewirkt habe, aus jedem Schüler das beste herauszuholen.

Sehr persönliche Worte zum Abschied der Abgänger fand stellvertretend der Klassenlehrer Horst Ruhlender. Auch in diesem Jahr konnten etliche Präsente an Schülerinnen und Schüler übergeben werden, um die überdurchschnittlichen Leistungen zu honorieren.

Das Abschlusslied, welches traditionell zum Schluss der Abschlussfeier angestimmt wird und in diesem Jahr von Horst Ruhlender mit den Zehntklässlern eingeübt wurde, beendete die stimmungsvolle Abschlussfeier.